Coole Stories auf BuzzerStar.com!
X

Kunstprojekt: Ratte per Mausklick sterben lassen

Ein neues Kunstprojekt soll zum Nachdenken anregen: Eine Ratte soll per Mausklick getöten werden können. Der Deutsche Florian Mehnert hat sich ein neues Performing Art Projekt ausgedacht: man kann auf eine Ratte schießen davor soll es jedoch eine hitzige Diskussion geben.

Eine weiße Laborratte steht im Mittelpunkt der Kunstaktion „11 Tage“ und zeigt sie in einer weißen Box auf die eine scharfe Pistole gerichtet ist. Am 25. März soll das Tier zum Töten freigegeben werden und die Internet Community soll entscheiden ob sie weiterleben darf oder sterben muss. Ist das Kunst oder Tierquälerei?

Mittels Smartphone oder vom Computer aus können die Benutzer nach Ablauf der 11 Tage eine automatische Waffe auf die Ratte richten und vor den Augen des Internets töten. Florian Mehnert will laut Bild-Zeitung zur Diskussion anregen: es soll besprochen werden wie wir damit umgehen dass wir ständig und überall überwacht werden.

Das Projekt kritisiert die digitale Form des Tötens an so wie wir es täglich aus diversen Egoshootern und Kriegsspielen kennen. Das senkt die Hemmschwelle und stumpft uns ab. Die Aktion löst gemischte Gefühle beim Publikum aus: die Hälfte will die Ratte tot sehen und die andere Fraktion möchte sie am Leben erhalten.


Tags: Kunstprojekt „11 Tage“, Ratte töten, Ratte per Mausklick töten, Ratte killen, Kunstprojekt

accelerated-mobile-pages Allgemein