in

Bahnbrechende Entwicklung: der Hormon-Chip sorgt bei Frauen 16 Jahre lang für Verhütung

Eine bahnbrechende technische Entwicklung der „Bill & Melinda Gates Foundation“ hat es ermöglicht: den Mikrochip zur Verhütung von Schwangerschaften, der sagenhafte 16 Jahre im Körper der Frau oder des Mädchen funktioniert. Verhütungsmittel wie Pille, Kondome und Spirale sind in den westlichen Ländern gang und gebe – in den Entwicklungsländern sind diese aber unerschwinglich teuer und die Menschen dort können sich solche Methoden nicht leisten. Der Verhütungschip ist so groß wie eine Briefmarke und wird unter die Haut implantiert. Die Forscher des Massachusetts Institute of Technology (oder kurz MIT) haben das neue Verhütungsprodukt entwickelt: die Frau kann sich aussuchen, wohin das Implantat gesetzt werden soll – in den Bauch, am Po oder am Oberarm. Dann gibt der Chip mittels computergesteuerter und verschlüsselter Technik jeden Tag die genaue Menge des synthetischen Gestagens zur Schwangerschaftsverhütung ab. Der neue Chip soll vermehrt in Entwicklungsländern zum Einsatz kommen und die Markteinführung ist im Jahr 2018 geplant.

Tags: Mikrochip zur Verhütung, Hormon-Chip schützt Frauen 16 Jahre lang vor Schwangerschaft, technische Verhütung, Liebesleben, Verhütung mit Mikrochip

What do you think?

0 points
Upvote Downvote

Total votes: 0

Upvotes: 0

Upvotes percentage: 0.000000%

Downvotes: 0

Downvotes percentage: 0.000000%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Star-Geflüster: Sängerin Mariah Carey und Komödiant Nick Cannon haben sich getrennt

Dieser Künstler ist ein Star. Er malt einen blauen Drachen mit nur einem einzigen Pinselstrich